Oberschwaben – idyllische Freizeitlandschaft

Die große, parkähnliche Anlage der Rehaklinik Schwabenland bietet jede Menge Raum für Ruhe und Entspannung – und hat für jeden Geschmack eine Menge zu bieten.

In der Nähe sind Bad Buchau, der Federsee (ca. 10 km) und Biberach.  Die Oberschwäbische Barockstraße oder die Schwäbische Bäderstraße mit vielen Ausflugszielen sind nicht weit.

Wir haben ein paar Freizeitvorschläge für Sie:

Eine "Rundfahrt" durch sieben Themenwelten im Ravensburger Spieleland

Im Freizeitpark Ravensburger Spieleland zwischen Ravensburg und Bodensee entdecken Familien mehr als 60 Attraktionen in sieben Themenwelten zwischen Wasserlandschaften, Bäumen und heimischen Wiesen.

"Einsteigen!" ruft der "Schaffner" im Spieleland, dann ruckelt die grün-rote Schwäbische Eisenbahn los zu einer zehnminütigen Fahrt durch den Freizeitpark. Dabei gibt es sieben Themenfelder zu entdecken:
Käpt'n Blaubärs Wunderland, Future World, Kunterbunte Spielewelt, Grüne Oase, Mitmachland, Entdeckerland und Fix & Foxi Abenteuerland. Also festhalten und los geht's!

Mehr Informationen hier

LEGOLAND® Deutschland: Jede Menge Spaß und Abenteuer

Das LEGOLAND® Deutschland und LEGOLAND® Feriendorf  in Günzburg wurden 2013 für ihre große Kinderfreundlichkeit vom wichtigsten Bewertungsportal auf dem niederländischen Markt ausgezeichnet.

Der Weg ist mit knapp 100 Kilometern von der Rehaklinik Schwabenland für Mutter-Vater-Kind zwar relativ weit, aber sowohl mit dem eigenen Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren Sie etwa eineinhalb Stunden. Für einen Tagesausflug ist das noch planbar.

Das Angebot im LEGOLAND® Deutschland ist sehr vielfältig: Einmal im Leben einen echten Schatz in einem ägyptischen Tempel finden oder wie ein Ritter in einer prächtigen Burg herumspazieren – wer von diesen Abenteuern nicht nur träumen, sondern sie auch einmal in Wirklichkeit erleben möchte, sollte sich auf den Weg ins LEGOLAND® Deutschland Resort im bayerischen Günzburg machen.

Viele Informationen finden Sie hier

Natur pur an der oberschwäbischen Donau

Die abwechslungsreiche Landschaft entlang der oberschwäbischen Donau ist ein ideales Territorium für Radwanderungen. Seit vergangenem Herbst führt die ÖkoRegio-Tour die Radler nicht nur durch die Natur, sondern gewährt auch Einblicke in Kultur, Geschichte und Landwirtschaft der Region. Ein aktuelles Begleitprogramm weist auf besondere Veranstaltungen hin.

Mit dem Fahrrad lässt sich die Natur besonders gut erkunden und zweifellos hat die Natur rund um den Donaulauf bei Riedlingen Besonderes zu bieten. Was die Landschaft dort so abwechslungsreich macht, ist das Zusammentreffen des oberschwäbischen Alpenvorlands mit der Schwäbischen Alb. So findet man nur wenige Kilometer von den reizvollen flächigen Naturschutzgebieten der Donauwiesen oder des Federseemoors entfernt eindrucksvolle Kalkfelsen und Höhlen der Schwäbischen Alb. Nahe ist auch der Bussen, der 767 Meter hohe "heilige Berg" Oberschwabens, von dem man bei entsprechendem Wetter einen beispiellosen Blick bis zu den Alpen hat.

Die ÖkoRegio-Tour Oberschwäbische Donau macht jedoch nicht nur diese Naturschätze "erfahrbar", sondern lenkt den Blick auch auf die kulturelle und geschichtliche Vielfalt der Region: bei einer kleinen Zeitreise lassen sich Zeugnisse von der Steinzeit bis zum Barock bewundern. Die Landschaft der Gegenwart ist hier immer noch von der Landwirtschaft geprägt. Eine Reihe ökologisch oder naturverträglich wirtschaftender Höfe entlang der Strecke zeigt, wie man mit artgerechter Tierhaltung und ohne Giftspritze hochwertige Lebensmittel produzieren kann. Einige Hofläden bieten die Köstlichkeiten gleich zum Mitnehmen an. Für die Stärkung der Radler sorgen natürlich auch die Gaststätten an der Tourroute, die sich mit dem "Seele-lächle-Teller" der regionalen Küche verschrieben haben.

Viele weitere interessante Ausflugsmöglichkeiten in der Region finden Sie auf der informativen Website von http://www.oberschwaben-tourismus.de

Abenteuer für große und kleine Rittter

Nur 5 Autominuten von Dürmentingen entfernt, liegt die Bachritterburg Kanzach.

Die Bachritterburg Kanzach bietet dem Besucher eine Zeitreise ins frühe 14. Jahrhundert:  Der vollständig rekonstruierte Nachbau zeigt die Lebenswelt eines Niederadligen zu Beginn des Spätmittelalters.

Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und schlüpfen Sie in die Rolle eines Gastes auf der Bachritterburg. Konrad von Kanzach, genannt der "Bachritter", und sein Museumsgesinde heißen Sie herzlich willkommen.

Mehr Infos zur Bachritterburg finden Sie unter http://www.bachritterburg.de

Ein Geheimtipp zum Schluss

Unser Klinikteam hat sich für die gemütliche Zeit im Dezember ein ganz besonderes Programm ausgedacht: Der Bussen und die weitere Umgebung laden zu langen und erholsamen Spaziergängen ein und das milde Reizklima sorgt gerade im Winter für besonders günstige klimatherapeutische Effekte.

Unter dem Motto "Weihnachten und Sylvester einmal anders" laden wir Sie ein unsere Klinik in Dürmentingen in einer ganz besonderen Atmosphäre kennenzulernen.

Ausführliche Infos zu den Winterkuren in Dürmentingen finden Sie hier

ÖPNV

  • Bushaltestelle direkt an der Klinik
  • Zugverbindungen ab Riedlingen nach Ulm (ab Ulm z.B. nach Lindau, München, Freiburg)

Angebote in der Klinik

Raum für Ruhe und Erholung gibt es in und um die Klinik in Hülle und Fülle. Es stehen  Aufenthaltsräume und Teeküchen zur Verfügung, es gibt eine Bibliothek und natürlich viele Sonnenterrassen. Die Klinik hat ein abwechslungsreiches Programm für Eltern und Kinder.