Vater-Kind-Kuren – genau das Richtige für Väter

Männer sind Druck gewohnt, hat man früher leichthin gesagt. Aber die Anforderungen, die eine Mehrfachbelastung durch Familie, Kindererziehung, Haushalt, Partnerschaft und Beruf mit sich bringen, haben eine neue Dimension. Und wenn der Druck zu groß wird, entstehen psychosomatische Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen, nervöse Herz- oder Magen­beschwerden, Schlafstörungen, Schmerzsyndromen, Erschöpfungszustände. Eine Vater-Kind-Kur in der Rehaklinik Schwabenland bietet dann optimale Hilfe.

Ausführliche Informationen lesen

Ob Vorsorge- und Rehabilitation: die Therapie nach unserem väterspezifischen, ganzheitlichen Behandlungskonzept unterstützt Sie auf dem Weg in ein gesundes Leben. Ein interdisziplinäres Team mit Fachleuten aus vielen Bereichen kümmert sich um Ihre Gesundheit.

Der Aufenthalt in der Rehaklinik Schwabenland bringt Ihnen drei bewegte Wochen, in denen Sie ein neues Gleichgewicht für sich und Ihr Kind (bzw. Ihre Kinder) finden. Ein individueller Therapie­plan gibt den Weg vor: ärztliche Behandlung, psychologische Beratung, Physiotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Entspannungsübungen und Gesundheitsschulung. Dazu Kreativangebote und Zeit für Gespräche.

Um den Behandlungserfolg zu sichern, wird Ihr Therapieplan laufend überprüft und angepasst. Wenn die drei Wochen in der Klinik Schwabenland nicht ausreichen, ist eine Verlängerung möglich. Außer­dem geben wir Ihnen Tipps für die Rückkehr in den Alltag.

Vater-Kind-Kuren sind

  • dreiwöchige, stationäre Vorsorge- oder Rehmaßnahmen für Väter zusammen mit ihren Kindern
  • sind medizinisch erforderliche Gesundheitsmaßnahmen, deren Notwendigkeit von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt in einem Attest bestätigt wird
  • sind Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, die die Kosten nach Prüfung übernimmt
  • kein Urlaub! Im Mittelpunkt steht Ihr individuelles Behandlungsprogramm, stehen Therapien und Anwendungen
  • für Ihre Kinder ein Erlebnis. Sie werden in altersgerechten Gruppen betreut und gefördert. Kinder mit gesundheitlichen Einschränkungen, wie z.B. Zöliakie, Adipositas oder Verhaltensauffälligkeiten und Kinder, die gemäss dem ärztlichen Gutachten gesundheitlich gefährdet sind, nehmen an indikationsspezifischen Kindertherapien teil.

Der Antrag für eine Vater-Kind-Kur ist ganz einfach gestellt. Wenn Sie möchten, unterstützen wir Sie weitgehend.
Infos zum Antrag

Indikationen, Diagnostik, Therapie

Indikationen, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten im Rahmen der Vater-Kind-Kur

Hier informieren

Vater-Kind-Interaktion

Die Angebote zur Vater-Kind-Interaktion helfen, zur Normalität der Beziehung von Vätern und Kindern zurückzukehren. 

Weitere Infos dazu

Schwerpunkte, Fachkonzepte, Schwerpunktkuren

Vater-Kind-Kuren bieten ein breites Spektrum bewährter Therapien und besonderen Gesundheitsprogrammen.

Hier geht’s zu den Möglichkeiten

Antragstellung

Schritt für Schritt zur Vater-Kind-Kur. Alle Infos, Hilfe und Unterstützung.

Informationen zur Antragstellung

Herbst- und Winterkuren

Noch mehr für die Gesundheit von Mutter, Vater und Kind in der kalten Jahreszeit.

Zu den speziellen saisonalen Angeboten